českyDeutschEnglish
Infocentrum: +420 415 621 102  Infocentrum: +420 415 621 102

Unter den Vulkanen des Böhmischen Mittelgebirges

Unter den Vulkanen des Böhmischen Mittelgebirges

Streckenlänge: 43 km

Routenbeschreibung:

  • Louny - Dobroměřice - Stříbrník - Raná - Milá - Bělušice - Bedřichův Světec - Skršín - Žichov - Jablonec - Mnichov - Oblík - Červený vrch - Dobroměřice - Louny

 

 

Louny

Das Baden ist in der Stadtschwimmhalle bzw. im Freibad am südwestlichen Stadtrand möglich. Zu besichtigen sind die wiederhergestellten Stadtschanzen mit Bastionen, das Žatec-Tor, das Neorenaissance-Rathaus aus den J. 1886-1887 und das historische Haus der Herren von Mory, heutiges Museum.

Červený vrch (Stříbrník)

Der 12 Meter hohe hölzerne Aussichtsturm „Frotzlova rozhledna“ auf dem Berg Stříbrník             bei Dobroměřice (275 M.ü.d.M.) ist ein Bestandteil der Touristenhütte „Ejemova chata“. Der Aussichtsturm ist zugänglich, die Hütte ist ein günstiger Ort zu rasten.

Raná

Ein auffälliger, 457 Meter hoher Basalthügel, ein Bestandteil des im J. 1951 gegründeten Schutgebietes, heute ein bedeutender Naturschutzgebiet. Der Ort ist auch durch das Segelfliegen bekannt, heute vorwiegend von den Drachen- und Fallschirmfliegern besucht.

Hügel Písečný vrch

Ein interessanter, 318 Meter hoher Hügel, es handelt sich um einen ehemaligen Vulkan, dessen Krater u.a. vom Kaolinerdesand ausgefüllt ist, das hier einst gefördert wurde.

Libčeves

Die Gemeinde liegt östlich von dem Dorf Jablonec. Das ehemalige Fort aus dem J. 1607 wurde zum Renaissanceschloss umgebaut, das heute vielmehr baufällig ist. Anzusehen ist die romanische Kirche des Hl. Jan der Täufer, am Südrand der Gemeinde gibt es eine keltische Grabstätte, in der Umgebung wurden Funde aus der Bronzezeit getan.

Louny Webcam

Louny Webcam, Hotel Caramell
Niederegertal - Logo

Google Translate